Rund um den Geiselstein

Der Geiselstein in den Ammergauer Alpen

Der Geiselstein in den Ammergauer Alpen

Tourensteckbrief Geiselstein

Gebirgsgruppe: Ammergauer Alpen

Charakter: Schöne Rundwanderung auf guten Wanderwegen

Talort: Halblech (825 m), Parkplatz Kenzenhütte

Alm, Jausenstation, Berghütte: Kenzenhütte (1.294 m) bewirtschaftet von Mai bis Oktober

Ferienwohnung für Bergsteiger: Residence Sonnleiten

Gehzeiten:

  • Wankerfleck (1.148 m) - Geiselsteinjoch (1.729 m) ca. 2 1/2 Stunden
  • Geiselsteinjoch (1.729 m) - Kenzensattel (1.650 m) ca. 1 1/4 Stunden
  • Kenzensattel (1.650 m) - Kenzenhütte (1.294 m) ca. 1 Stunde

Übersichtskarte Google Maps Rund um den Geiselstein

Stand 06. August 2008

Halblech - Wankerfleck

Der Kenzenbus bringt uns vom Parkplatz am Ortsrand von Halblech in das Naturschutzgebiet Ammergauer Alpen. Ohne den Bus wäre ein Anmarsch von 12 Kilometern über die Fahrstraße von Halblech bis zum Wankerfleck zu bewältigen.

Die Kapelle am Wankerfleck liegt noch im Morgenschatten. Der Geiselstein ist mit 1.879 Metern nicht der höchste Gipfel der Ammergauer, aber einer der wohl formvollendetsten. Nicht umsonst wird der Geiselstein auch das "Matterhorn" der Ammergauer Alpen genannt.

Der Wankerfleck ist - neben unserer Rundtour über das Geiselsteinjoch zur Kenzenhütte - Ausgangspunkt für Touren zum Tegelberg, ins Lobental und zum Buchenberg. Desweiteren verlaufen am Wankerfleck der Europäische Fernwanderweg E 4 und der Maximiliansweg.

Die Kapelle am Wankerfleck im Morgenschatten

Wankerfleck

Der Geiselstein, das Matterhorn der Ammergauer Alpen

Geiselstein

Wankerfleck - Geiselsteinjoch

Die Beschilderung weist den Weg über die Almwiesen des Wankerflecks zum Wanderweg auf das Geiselsteinjoch. Der Bergsteig quert unterhalb der Nordseite des Geiselsteins und zieht am Ende etwas steiler hinauf zum Geiselsteinsattel.

Blick zum Vorderscheinberg

Vorderscheinberg

Die Nordwand des Geiselsteins kurz unterhalb des Geiselsteinjochs

Geiselstein

Marterl am Geiselsteinjoch

Am Geiselsteinjoch stehen zwei Marterl: Das eine Marterl als Danksagung eines Kriegsheimkehrers aus dem Jahr 1949, das andere Marterl im Gedenken an Pfarrer Peter Mayr aus Halblech, der am Geiselstein im Jahr 2003 tödlich abstürtzte.

IN LANGEN SCHWERN TAGEN | OHNE FRIEDEN, OHNE RUH, | MUST VIELS ICH ERTRAGEN. | DOCH GOTT HALF MIR DAZU. | DIE HEIMAT, DIE ICH LIEBE | KONNT ICH NUN WIEDERSCHAUN. | DRUM VATER VOLLER GÜTE | WILL DANKEND DIR ERBAUN | DIES KREUZ SO HOLD & SCHLICHT | .. GELOB

Inschrift

Geiselsteinjoch - Kenzensattel

Vom Geiselsteinjoch folgt ein kurzer Abstieg, die beeindruckende Südwand des Geiselsteins stets über uns. Vom Geiselsteinjoch zum Kenzensattel ist eine gemütliche Gehstunde zu veranschlagen.

Zahlreiche, schwierige Kletterrouten führen am Geiselstein durch die senkrechten Wände des kompakten Wettersteinkalks. Selbst der Normalweg zum Gipfel des Geiselsteins ist nach UIAA-Skala mit Schwierigkeitsgrad I und einer Stelle II bewertet und verlangt den erfahrenen Bergsteiger (unbedingte Trittsicherheit, Schwindelfreiheit).

Abstieg vom Geiselsteinjoch

Geiselsteinjoch

Südwand des Geiselsteins, in Bildmitte oben der "Schiffsbug"

Südwand

Blick zum Kenzensattel, darüber das "Schlössel"

Kenzensattel

Unverkennbar - der Geiselstein

Geiselstein

Gabelschrofen und Krähe

Gabelschrofen

Kenzensattel - Schlössel - Kenzenhütte

Auf dem Weg zum Kenzensattel trifft man fast immer neugierige Gämsen.

Die "Schlössel" genannten Felszacken über dem Kenzensattel sind ein beliebtes Fotomotiv. Der Blick zurück zeigt das Geiselsteinjoch und die Südwand des Kletterberges Geiselstein.

Vom Kenzensattel hinab geht es durch die sogenannte "Gasse" zur Kenzenhütte. Die Hütte ist bewirtschaftet von Mai bis Oktober. Der Kleinbus der Kenzenhütte bringt uns zurück zum Ausgangspunkt in Halblech.

Gämsen sind auf dem Weg zum Kenzensattel fast immer zu sehen.

Gämsen

Kurz vor dem Kenzensattel.

Kenzensattel

Die Felsnadeln des "Schlössel"

Schlössel

Geiselsteinjoch und die Südwand des Geiselsteins

Geiselstein

Der Geiselstein

Viel Spaß bei der Geiselstein-Runde!

Viel Spaß bei der Geiselstein-Runde!


Rund um den Geiselstein auf einer größeren Karte anzeigen

Bergschreibers kleines Kompendium schöner Bergtouren und Wanderungen

Allgäuer Alpen - Gipfel des Brentenjoch

Allgäuer Alpen

Ammergauer Alpen - Geiselstein

Ammergauer Alpen

Lechtaler Alpen - Lechtaler Panoramaweg

Lechtaler Alpen

Mieminger Kette - Aufstieg durchs Brendlkar zum Tajatörl

Mieminger Kette

Wettersteingebirge vom Ganghofersteig

Wettersteingebirge

Fuldaer Höhenweg in den Ötztaler Alpen

Ötztaler Alpen

Bergtouren und Wanderungen in den Allgäuer Alpen

Bergtouren und Wanderungen in den Ammergauer Alpen

 Bergtouren und Wanderungen in den Lechtaler Alpen 

 Bergtouren und Wanderungen in den Ötztaler Alpen

Bergtouren und Wanderungen im Wetterstein / Mieminger Gebirge:

... weitere schöne Bergtouren und Wanderungen folgen ;-)