Fuldaer Höhenweg

Fuldaer Höhenweg, vom Rifflsee zum Taschachhaus im Angesicht der Wildspitze und der (schwindenden) Ötztaler Gletscher.

Fuldaer Höhenweg

Tourensteckbrief Fuldaer Höhenweg

Gebirgsgruppe: Ötztaler Alpen (Kaunergrat)

Charakter: Beeindruckende Bergwanderung in hochalpinem Gelände, Gefahrenstellen mit Drahtseilen versichert

Talort -  Ausgangspunkt: Mandarfen / Pitztal, 1.675 m

Alm, Jausenstation, Berghütte: Rifflseehütte 2.289 , Taschachhaus 2.434 m, Taschachalpe 1.796 m

Ferienwohnung für Bergsteiger: Residence Sonnleiten

Bergbahn, Liftanlage: Rifflseebahn

Gipfel:

Gehzeiten:

  • Rifflseebahn Bergstation (ca. 2.300 m) - Taschachhaus (2.434m) ca. 4 Stunden
  • Taschachhaus (2.434m) - Mandarfen (1.645 m) ca. 2 1/2 Stunden

Übersichtskarte Google Maps Fuldaer Höhenweg

Stand 18. September 2012

Rifflsee (2.232 m) - Taschachhaus (2.434m)

Wir sind zeitig aufgestanden, um die erste Bergbahn von Mandarfen im Pitztal hinauf zum Rifflsee zu bekommen, da heute ein längerer Höhenweg ansteht: Der Fuldaer Höhenweg. Die Vorfreude auf den Fudaer Höhenweg ist groß, da der Steig stets auf einer Höhe von 2.200 m bis 2.500 m verläuft und die Gletscher um die Wildspitze zum Greifen nahe sind.

Als wir an der Bergstation der Rifflseebahn aussteigen, liegt ein strahlend schöner Septembertag vor uns. Zuerst geht es kurz hinab zum Rifflsee, dann schlängelt sich der Fuldaer Höhenweg in stetem Auf und Ab durch die Westhänge oberhalb des Taschachtales. Gefahrenstellen sind bestens durch Drahtseile abgesichert. Ständige Begleiter auf dem Fuldaer Höhenweg sind die Gletscherriesen der Ötztaler Alpen mit Tirols höchstem Berg, der Wildspitze (3.774 m).

Nach etwa dreiviertel des Weges kommen wir an eine Wegsperrung. Der alte "Kettensteig" ist durch einen gewaltigen Felssturz nicht mehr zu begehen. Wir folgen dem "Panoramaweg", der seinem Namen wirklich gerecht wird. Die Aussicht vom Fuldaer Höhenweg über das Taschachhaus zu den Gletschern ist wirklich beeindruckend!

Fuldaer Höhenweg

Fuldaer Höhenweg

... im steten Auf und Ab unterwegs am Fuldaer Höhenweg

... stets auf und ab ...

Fuldaer Höhenweg Drahtseilsicherung

Drahtseil

Fuldaer Höhenweg Wegsperrung

Wegsperrung

Felsabbruch am Fuldaer Höhenweg

Felsabbruch

Panoramaweg

Panoramaweg

Taschachhaus

Taschachhaus

Panoramablick vom Fuldaer Höhenweg

Panoramablick

Wildspitze

Wildspitze

Taschachhaus (Bildmitte) und Taschachferner

Taschachferner

Taschachhaus (2.434m) - Taschachtal - Mandarfen (1.675 m)

Urgestein und Gletscherschmelze. Der Gneis, die vorherrschende Gesteinsart in den Ötztaler Alpen, glänzt in schönsten Farbtönen von Gold bis Dunkelrot in den warmen Strahlen der Mittagssonne. So sehr wir die Wärme des schönen Herbsttages genießen, so sehr macht uns die Gletscherschmelze betroffen. Aus dem Gletschertor des Taschachferners rauscht unablässig das getaute Gletscherwasser, die sogenannte Gletschermilch, ins Tal.

Der Felsabbruch am Fuldaer Höhenweg hat auch im Tal eine neue Wegführung zum Taschachhaus notwendig gemacht. Wir steigen über die Seitenmoräne des Taschachferners in das ehemalige Gletscherbett und können die gewaltige Dimension des Eises nur erahnen, das hier in unwahrscheinlich kurzer Zeit abgeschmolzen ist.

Interessant und erschreckend zugleich, der Gletschervergleich damals und heute.

Ab der Materialseilbahn des Taschachhauses führt uns der Fahrweg an der Taschachalpe vorbei zurück nach Mandarfen.

Gneis am Fuldaer Höhenweg, schönes Farbenspiel

Gneis

Gletscherbett des (fast) verschwundenen Taschachferners

Taschachferner Gletscherbett

Gletschertor des Taschachferners

Gletschertor

Neuer Talweg wegen des Felssturzes am Fuldaer Höhenweg

Neuer Talweg

Abstieg über die Seitenmoräne

Seitenmoräne

Rückweg nach Mandarfen durch das Taschachtal

Taschachtal

Fuldaer Höhenweg Panoramen

Rifflsee, Ausgangspunkt des Fuldaer Höhenwegs

Rifflsee

Panoramaweg

Panoramaweg

Brücken am Fuldaer Höhenweg

Brücken


Fuldaer Höhenweg auf einer größeren Karte anzeigen

Bergschreibers kleines Kompendium schöner Bergtouren und Wanderungen

Allgäuer Alpen - Gipfel des Brentenjoch

Allgäuer Alpen

Ammergauer Alpen - Geiselstein

Ammergauer Alpen

Lechtaler Alpen - Lechtaler Panoramaweg

Lechtaler Alpen

Mieminger Kette - Aufstieg durchs Brendlkar zum Tajatörl

Mieminger Kette

Wettersteingebirge vom Ganghofersteig

Wettersteingebirge

Fuldaer Höhenweg in den Ötztaler Alpen

Ötztaler Alpen

Bergtouren und Wanderungen in den Allgäuer Alpen

Bergtouren und Wanderungen in den Ammergauer Alpen

 Bergtouren und Wanderungen in den Lechtaler Alpen 

 Bergtouren und Wanderungen in den Ötztaler Alpen

Bergtouren und Wanderungen im Wetterstein / Mieminger Gebirge:

... weitere schöne Bergtouren und Wanderungen folgen ;-)